Geschichte der Jugendfeuerwehr Hohenfelden

Die Jugendfeuerwehr Hohenfelden wurde 1969 durch den damaligen Wehrleiter Bernhard Weise gegründet. In der damaligen DDR hießen sie noch „Junge Brandschutzhelfer“. Sie war eine der ersten Jugendwehren im Kreis Weimar. 1970 übernahm Kamerad Klaus Weichold die Jungen Brandschutzhelfer. Er leitete sie über 20 Jahre mit hervorragenden Erfolgen. Fast alle Feuerwehrangehörigen, die jetzt noch aktiv mitarbeiten, sind durch seine Schule gegangen. Einige der Gründungsmitglieder waren H. Neuenfeldt, R. Gelmroth, K. Kämpfer, M. Reusche und H. Liebrich.

Helmut Neuenfeldt ist heute Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Hohenfelden.
Der Zulauf an neuen Mitgliedern war damals enorm. Jedes Kind wollte bei den Jungen Brandschutzhelfern mitmachen. Neben Schulungen und praktischer Bildung wurde ihnen auch einiges mehr geboten. Ob bei Sport und Spiel, Wanderungen oder Ausflügen, es war immer viel Spass und Freude dabei. Damals waren Freizeitangebote ja auch noch nicht so reichhaltig wie heute.

Bei vielen Wettkämpfen waren unsere Jungen Brandschutzhelfer dabei. Fast immer kamen sie mit exzellenten Platzierungen nach Hause, was viele Urkunden und Pokale bezeugen. Das spricht auch für die sehr gute Arbeit des Kameraden Klaus Weichold. Bis 1989 ging alles seinen sozialistischen Gang. Nach dem Zusammenbruch der DDR gingen die Jungen Brandschutzhelfer in den Wirren der Wiedervereinigung Deutschlands ein wenig unter. Kamerad Klaus Weichold stellte nach über 20-jähriger Tätigkeit seine Stelle als Jugendwart zur Verfügung. Jeder hatte mit sich zu tun, keinen interessierte der Nachwuchs, was sich jetzt vor allem in der Frauengruppe bemerkbar macht. Nach langem Hin und Her erklärten sich die Kameraden Hubert Reusche und Frank Grau bereit, die Jugendfeuerwehr weiter zu führen.  1993 begannen sie dann mit 22 Mädchen und Jungen den Neuanfang. Die nochmalige offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Hohenfelden erfolgte 1994. Einige Mädchen sind auf Grund anderer Interessen wieder abgesprungen. Für alle übrigen Mitglieder hat sich die Ausbildung gelohnt.

Am 16.09.1995 wurde bei der Kreismeisterschaft in Apolda der 1. Platz belegt und somit an alte Traditionen angeknüpft. Damit es so bleibt, wollen die Mädchen und Jungen ihre Ausbildungszeit noch intensiver nutzen. Eine weitere Aufgabe besteht darin, noch mehr Kinder für die Jugendfeuerwehr zu begeistern.

Im Jahre 1996 konnten wir unseren Kreismeistertitel erfolgreich verteidigen. Eine Exkursionsfahrt führte uns ins Feuerwehrmuseum Fulda. Am Kreiszeltlager in Mattstedt haben wir ebenfalls teilgenommen.

Die Mitgliederzahl ist im Jahr 1997 auf 25 Jugendliche gestiegen, was auf unsere Erfolge zurückzuführen ist. Bei Sport, Spiel und vielen Freizeitangeboten bekommen unsere Jungen und Mädchen viel geboten. Bei der Kreismeisterschaft konnten wir zum dritten Mal den 1. Platz belegen. Unsere Ausrüstung wurde weiter vervollständigt. 1998 war ein erfolgreiches Jahr für uns. Wir nahmen zum ersten Mal am Landesausscheid teil und belegten einen guten 11. Platz. Am Zeltlager und der Kreismeisterschaft in Kranichfeld beteiligten wir uns ebenfalls. Zum vierten Mal konnten wir siegen.

Das Jahr 1999 stand ganz im Zeichen der 700-Jahrfeier in Hohenfelden. Wir konnten auf 30 Jahre Jugendfeuerwehr zurückblicken. Es waren schöne und erfolgreiche Feiertage. Den Kreispokal konnten wir nun schon zum fünften Mal verteidigen. Das muss uns erstmal einer nachmachen.

Das Jahr des Millenniums 2000 war reich an Höhepunkten. Unsere Jugendfeuerwehr besteht aus 30 Mitgliedern, also so viel wie noch nie. Wir hatten uns wieder für den Landesausscheid qualifiziert und dort einen hervorragenden 5. Platz belegt. Bei der Kreismeisterschaft belegten wir dieses Mal den 2. Platz. Fünf Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr legten die Leistungsspange ab, was kein Zuckerschlecken ist. Am Kreiszeltlager nahmen wir ebenfalls teil.

Bei der Kreismeisterschaft 2001 errungen unserer zwei Gruppen einen Doppelerfolg, was noch keine Jugendfeuerwehr erreichte.

2002 fand in Eisenach die Landesmeisterschaft statt und dort belegten unsere Mädchengruppe einen sehr guten 2. Platz und die Jungs einen guten 14. Platz. Beim Kreisausscheid drehten die Jungs den Spieß um und wurde Kreismeister. Die Mädchen belegten den 5. Platz.

Im Jahr 2003 konnten wir bei den Kreismeisterschaften den 1. Platz (Jungen) und den 2. Platz (Mädchen) erringen und so den Doppelerfolg von 2001 wiederholen. Aktuell hat unsere Jugendfeuerwehr 23 Mitglieder.

2012 belegte die Jugendfeuerwehr bei der Landesmeisterschaft, die in Gotha stattfand einen hervorragenden 4. Platz. Beim Kreisausscheid wurde der 2. Platz erzielt.

2013 fand ein Führungswechsel in der Jugendfeuerwehr statt. OBM Jens Lüder und Carolin Friedrich übernahmen die Leitung. Leider legten beide Anfang 2015 ihr Amt bereits wieder nieder. 2015 konnte Ricardo Kubus für dieses Amt gewonnen werden, ihm zur Seite steht Hubert Reusche, der zuvor die JF über 20 Jahre geleitet hatte.

Im Jahr 2016 konnte die Jugendfeuerwehr den6. Platz bei den Landesmeisterschaften und beim Kreisausscheid den 3. Platz belegen.

Unsere Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 18 Mitgliedern, es sind 8 Mädchen und 10 Jungen.

 

 

Erfolge der Jugendfeuerwehr

1973              1. Platz Kreisausscheid
                       2. Platz Schnelligkeitsübung             

1974              1. Platz Schießwettkampf
                       1. Platz Kreisausscheid

1976              2. Platz Kreisausscheid

1977              3. Platz Kreisausscheid
                       2. Platz Bezirksausscheid

1979              2. Platz Kreisausscheid

1980              3. Platz Kreisausscheid

1981              1. Platz Kreisausscheid
                       1. Platz Bezirksausscheid
                       2. Platz Bezirksausscheid (Schießen)

1982              3. Platz Kreisausscheid

1988              1. Platz Schulausscheid
                      1. Platz Kreisausscheid

1989              3. Platz Kreisausscheid

1990              1. Platz Kreisausscheid                                            

1995              1. Platz Kreisausscheid                                             Apolda

1996              1. Platz Kreisausscheid                                             Mattstedt / Zottelstedt

1997              1. Platz Kreisausscheid                                             Sachsenhausen

1998              3. Platz Kreisausscheid          (I. Gruppe)                  Kranichfeld
                       6. Platz Kreisausscheid          (II. Gruppe)                 Kranichfeld

1998              11. Platz Landesmeisterschaft                                  Bad Blankenburg

1999              1. Platz Kreisausscheid          (I. Gruppe)                  Großheringen
                       4. Platz Kreisausscheid          (II. Gruppe)                 Großheringen

2000              5. Platz Landesmeisterschaft                                    Neudietendorf
                       2. Platz Kreisausscheid          (I. Gruppe)                  Blankenhain
                       6. Platz Kreisausscheid          (II. Gruppe)                 Blankenhain

2001              1. Platz Kreisausscheid          (II. Gruppe)                 Berlstedt
                       2. Platz Kreisausscheid          (I. Gruppe)                  Berlstedt

2002              2. Platz Landesmeisterschaft  (Mädchen)                  Eisenach
                       14. Platz Landesmeisterschaft  (Jungen)                   Eisenach
                       1. Platz Kreisausscheid           (Jungen)                     Großheringen
                       5. Platz Kreisausscheid           (Mädchen)                  Großheringen

2003              1. Platz Kreisausscheid           (Jungen)                     Pfiffelbach
                       2. Platz Kreisausscheid          (Mädchen)                   Pfiffelbach

2004              3. Platz Landesmeisterschaft   (Jungen)                    Altenburg
                       4. Platz Landesmeisterschaft   (Mädchen)                 Altenburg
                       1. Platz Kreisausscheid          (Mädchen)                   Bad Sulza
                       2. Platz Kreisausscheid          (Jungen)                      Bad Sulza

2005              1. Platz Kreisausscheid                                              Blankenhain

2006              5. Platz Landesmeisterschaft                                     Arnstadt
                       3. Platz Kreisausscheid                                              Niederzimmern

2007              1. Platz Kreisausscheid                                              Kranichfeld

2008              1. Platz Kreisausscheid                                              Pfiffelbach

2010              3. Platz Kreisausscheid                                              Pfiffelbach

2011              2. Platz Kreisausscheid                                              Kranichfeld

2012              2. Platz Kreisausscheid                                              Magdala

                       4. Platz Landesmeisterschaft                                     Gotha

2013              2. Platz Kreisausscheid                                               Kranichfeld

2014              3. Platz Kreisausscheid                                               Eckolstädt

2016              3. Platz Kreisausscheid                                               Blankenhain

                       6. Platz Landesmeisterschaft                                     Ichtershausen